Unter dem Motto „Sucht der Bauer eine Frau, ist Scheunenfest beim ICV!“ erlebte das närrische Publikum bei Kaffee und Kreppeln fünf Stunden Frohsinn beim Ingelheimer Carneval Verein 1898 e.V.

Mit Herzblut und hoch motiviert waren alle Aktiven nach zweijähriger Abstinenz wieder voll in ihrem Element. Sie boten erstklassige Vorträge von Politik bis Klamauk, humorvolle Sketche und eindrucksvolle Choreographien der Tanzgruppen, was mit viel Applaus belohnt wurde. Der ICV ist stolz, dass alles „selbstgemacht“ ist, keine gekauften Reden, alle schreiben ihre Vorträge selbst.

Und Nachwuchssorgen hat der Verein auch nicht. Quirlige Kids des Kinderballetts wirbelten hochkonzentriert über die Bühne, das Tanzmariechen-Duo begeisterte mit einer atemberaubenden Darbietung, die ICV-Garde brillierte mit ihrem schwungvollen Tanz, das Jugendshowballett FreeZe vertanzte perfekt ein Michael Jackson Medley und ein „bühnenfüllendes“ Männerballett brachte den Saal zum Kochen.

Der absolute Shooting-Star des Kreppelkaffees aber war die 10jährige Fiona Breyer, die kess und vorwitzig ihrer Oma Elke Paroli bot und beim jubelnden Publikum immer wieder Uiuiuiauauau-Einsätze hervorrief. Hatte Oma Elke doch solche Angst vor Fionas Hund, einer Deutschen Dogge, wurde sie von der Enkelin getröstet: „Oma, mach dir keine Gedanken, so alte Knochen fressen die nicht.“ Fiona ist ein absolutes vielversprechendes Rednertalent, kein Wunder, denn ihr wurde das Fastnachtsgen dominant vererbt. 

25 jähriges Bühnenjubiläum als Till feierte der Ehrenvorsitzende Bernd Rott, der mit seinen geschliffenen Versen immer wieder das Publikum in seinen Bann zieht und mit Standing Ovations belohnt wird. Als Dank für die 25 Jahre ehrte ihn die 1. Vorsitzende Elke Hilf-Breyer mit dem „Goldenen Till“ des ICV.

Mit „Tararabumstara“ wurde das närrische Publikum von den „Bumsern“ Markus Fink und Jürgen Hilf musikalisch mitgerissen.

Seit 22 Jahren stehen die Aktiven des Jahrgangs 1976/77 auf der ICV-Bühne. In diesem Jahr brachten sie mit Lach- und Sachgeschichten einer Bäuerin, die einen Mann sucht, Stimmung in den Saal.

Beim großen Finale verabschiedete sich die Sitzungspräsidentin Silke Schenkenberger mit einem dreifachen Helau von einem gutgelaunten närrischen Publikum und dem Versprechen, dass alle in der nächsten Kampagne wieder dabei sind!

 

Herzlichen Dank an die Mainzer Volksbank für die großzügige Spende!

Der Kartenvorverkauf zu den Veranstaltungen des Ingelheimer Carneval Vereins in der Kampagne 2023 läuft auf vollen Touren.
Trotz der allgemeinen Preissteigerungen bleibt der ICV bei den Preisen von vor 3 Jahren.

 

Sichern sie sich schnell Ihre Karten zum Preis von

13,00 € für den Kreppelkaffee am 05. Februar 2023 um 14.11 Uhr,

11,00 € für die Sitzung am 11. Februar 2023 um 19.11 Uhr und

10,00 € für den Altweiberball am 16. Februar 2023 um 20.11 Uhr.

 

Karten für die Sitzungen des Ingelheimer Carneval Vereins 1898 e.V.
können unter    bestellt werden.

 

Abholung und Vorverkauf finden ab 11 Uhr beim Frühschoppen am 08.Januar 2023 in der Vereinshalle, Westerhausstr. 17 statt.

Die Rest-Karten können ab 09. Januar 2023 in der Vorverkaufsstelle Reisebüro Graf, Friedrich-Ebert-Platz 5 erworben werden.

 

Weitere Termine der Fastnachtskampagne des ICV sind die gemeinsame Kindersitzung mit allen Ingelheimer Carnevalvereinen am 17. Februar 2023 um 15.11 Uhr und der
große Fastnachtsumzug durch die Straßen von Ober-Ingelheim am 19. Februar 2023 um 14.11 Uhr.

Alle Veranstaltungen des ICV finden in der Turnhalle der TuS 1848 Ober-Ingelheim statt.

 

Der ICV wünscht seinen Besuchern viel Spaß bei den Veranstaltungen!

 

 

Unterkategorien

   
© Ingelheimer Carneval Verein 1898 e.V.
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.